• Anssi

#6 Satsang | Fragen & Antworten

Aktualisiert: vor 5 Tagen

Frage 1

Wie kann ich tiefer in das Jetzt kommen, es tiefer spüren, mich mit ihm verbunden fühlen, so dass ich gerne drin verweile und auftanke?


Anssi

Du BIST das Jetzt. Du bist nicht die Instanz, die im Jetzt verweilen will. Daher kann und muss dein Versuch scheitern. Und das ist auch gut so. Du brauchst deinen Willen nicht, um im Jetzt zu sein, deine Natur ist nicht von deiner Entscheidung abhängig. Deine Natur ist deine Natur. Deine Natur IST das Jetzt.


Löse dich von der Vorstellung, jemand zu sein, der im Jetzt verweilen will. Du musst nichts tun, um im Jetzt zu verweilen. Du kannst nichts tun, um im Jetzt zu verweilen. Du kannst nichts tun, um das Jetzt zu verlassen.


Erkenne, dass du nicht der Entscheider bist. Erkenne, dass du nicht dein Wille bist. Du BIST das Jetzt.


Frage 2

Wie kann ich ein ‚Verführer‘ schöner Frauen werden, verbunden, ohne Verstellen, ohne Klischees, ohne zu manipulieren, als Gebender?


Anssi

Attraktivität erfolgt aus deinem Tun. Ist dein Tun im Einklang mit deiner Natur, ziehst du automatisch Frauen an, die mit deiner Natur im Einklang sind.


Je weniger du im Einklang mit deiner Natur bist, desto unattraktiver bist du. Denn je weniger du im Einklang mit deiner Natur bist, desto weniger hast du zu geben.


Die Liebe, die du geben kannst, musst du erst haben. Um sie zu haben, musst du tun, was du liebst. So mehrt sich die Liebe in dir. Das macht dich attraktiv.


Frage 3

Coaching arbeitet viel mit 'Absicht'. Lässt sich eine 'heilige' Absicht (z.B. der Wunsch, Menschen mit dem Transpersonalen zu verbinden) mit Spiritualität oder Hingabe vereinbaren?


Anssi

Ja. Eine „heilige Absicht“ ist jedoch nicht das, was du dir darunter vorstellst.


Die Heiligkeit einer Absicht unterliegt nicht deinem Willen. Du entscheidest nicht, was heilig ist, so wenig, wie du entscheiden kannst, wie gut dir eine bestimmte Frucht schmeckt. Das entscheidest du nicht.


Hingabe bedeutet, dass du dies anerkennst, statt selbst der Richter darüber zu sein, was heilig ist und was nicht.


Heilig ist eine Absicht nur dann, wenn sie im jeweiligen Moment, wo diese Absicht zur Wahl steht, in dir selbst zu einer Steigerung deines Wohlbefindens führt. Wenn sie dies nicht tun, ist sie nicht heilig, sondern ego-getrieben.


Es heißt: „Der Weg zur Hölle ist mit guten Absichten gepflastert“. Warum? Weil wir meinen, was eine gute Absicht sei, läge in unserer Entscheidungsgewalt.


Dabei kann eine gute Absicht nie unserem Urteilsvermögen unterliegen, weil wir die Wirkungen unserer Absichten nicht bestimmen und nicht voraussehen können.


Die Wirkungen werden von einer höheren Intelligenz bestimmt, die unser Urteilsvermögen übersteigt. Wenn du dich in deinen Absichten dieser höheren Intelligenz unterordnen willst, dann ist deine Hingabe mit deinen Absichten vereinbar.


Wenn du jedoch selbst entscheiden möchtest, was eine gute Absicht sei, gibst du dich nicht der Wahrheit hin.


Frage 4

Ich spüre keine Begeisterung mehr, keine Wünsche, keine Träume. Was kann ich tun?


Anssi

Löse dich von der Überzeugung, dass du das alles brauchst, um im Einklang mit deiner Natur zu sein, Freude zu empfinden, Liebe zu spüren, im Frieden zu sein.


Alles, was du brauchst, ist, der Wunsch die Wahrheit zu erkennen.

Frage 5

Wenn ich alleine bin, schaffe ich es gut, der Stimme meiner Seele zu folgen, aber wie schaffe ich es im Alltag, nicht die Sicherheit zu verlieren?


Anssi

Es spielt keine Rolle, in welcher Situation du bist, so wenig, wie es eine Rolle spielt, wo du etwas isst, der Geschmack ändert sich dadurch nicht.


Wenn du der Stimme deiner Seele folgst, fühlst du dich gut. Egal, wo du bist. Nichts hindert dich, in jedweder Situation diese Entscheidung zu treffen.


Frage 6

Oft wache ich morgens auf und fühle eine subtile Angst und einen Druck in der Herzgegend. Worauf weist mich die Angst hin?


Anssi

Der Druck in deiner Herzgegend weißt dich darauf hin, dass du die Liebe zurückhältst. Die Liebe zu dir selbst. Du triffst eine bestimmte Entscheidung nicht, weil sie dir Angst macht.


So bleibt die Botschaft der Angst stecken, weil sie dir eigentlich sagt, dass deine Befürchtung nicht eintreffen wird, wenn du diese Entscheidung triffst, die du aus Liebe zu dir treffen solltest.


Frage 7

Hat eine offene Beziehung höheres Entwicklungspotenzial oder ist es näher an unserer Natur Monogamie zu leben?


Anssi

Das ist nicht die entscheidene Frage. Die Frage ist, welche Beziehungsform du derzeit bevorzugst. Diese Form wird auch deiner Entwicklung dienen. Diese Form kann sich bei Zeiten wieder ändern.


Was deiner Entwicklung dient, entscheidet nicht die Beziehungsform, sondern inwieweit du deine Entscheidungen im Einklang mit deiner Liebe triffst. Deiner Liebe zu dir. Die Entscheidung, die mit deinem Wesen derzeit harmoniert, wird deiner Entwicklung automatisch dienen.


Frage 8

Welche innere Haltung ist hilfreich, wenn ich einen Herzens- und Seelenpartner mit dem ich Liebe teilen und leben kann, in mein Leben einladen möchte?


Anssi

Das hängt weniger mit deiner inneren Haltung zusammen, sondern viel mehr mit deiner täglichen Praxis.


Wenn du dir täglich vorstellst, wie es wäre, wenn du mit deinem bevorzugten Partner zusammen bist und dich täglich an diesem Gefühl erfreust, so dass du nach keinem Partner mehr Ausschau hältst, weil sich das Gefühl, dass du ihn bereits hast, so stark eingeprägt hat, dass du dich auch ohne einen Partner erfüllt fühlst, wird dein Partner erscheinen.


Frage 9

Jeden Morgen im Aufwachprozess kommt eine starke Angstwelle hoch, die meistens nach kurzer Zeit zurückgeht. Habe schon viel Therapie gemacht. Woher kommt die?


Anssi

Angst ist ein Teil deiner intuitiven Intelligenz. Angst signalisiert dir, dass du etwas glaubst, das nicht weiter von deiner Wahrheit entfernt sein könnte.

Wenn du also eine Entscheidung aus Angst unterlässt, bleibt die Angst in dir stecken. Denn: Du nimmst ihre Botschaft nicht an.


Frage dich: Welche wichtige Entscheidung treffe ich schon ganz lange nicht, weil mir die Konsequenzen Angst machen.


Erkenne im nächsten Schritt: Diese Angst signalisiert dir, dass deine befürchteten Konsequenzen nicht eintreffen werden. Sie sind nicht wahr.


Solange du diese Entscheidung nicht triffst, muss die Angst in dir verweilen, bis du ihre Botschaft annimmst.


Frage 10

Mir ist die Leidenschaft ans Leben verloren gegangen, was kann ich tun, um leidenschaftlich zu leben? Danke Anssi.


Anssi

Du sehnst dich nach dem Feuer, nach der Lebendigkeit des Seins.


Erkenne, dass du nicht die Version von dir bist, die dein Kopf dir vorgaukelt. Erfahre, dass es zwischen dir und dem Leben keine Trennung gibt. Du bist das Leben.


Nicht das Leben in deiner Vorstellungswelt, sondern die Lebendigkeit, die du hier und jetzt mit allen Sinnen wahrnehmen kannst.

Versuche nicht, jemand sein zu wollen, der leidenschaftlich ist. Darin findest du nicht das Feuer der Unendlichkeit. Das Feuer deiner wahren Lebendigkeit.


Erlaube dir, die Wahrheit anzunehmen, dass du ALLES bist. Alles, was du jetzt siehst. Alles, was du jetzt hörst. Alles, was du jetzt schmeckst. Der Himmel. Die Erde. Alle Menschen, denen du scheinbar begegnest. Denn du begegnest in Wahrheit niemandem, da es keine Trennung zwischen dir und einem „Anderen“ gibt. Alles, was wahrgenommen wird, ist ein Ausdruck deines Selbst.


Nimm diesen Augenblick in dieser Haltung wahr. Lasse die Wahrheit, dass du alles bist, tief in dich hinein sinken. Löse dich von allen Gedanken, die das Gegenteil behaupten. Genieße das Feuer, das dieser Wahrheit innewohnt: Ich bin ALLES.

-----------------------------------


Du willst auch eine Frage stellen?

Abonniere meinen Newsletter und warte, bis du den ersten Newsletter empfängst. Dort erfährst du, wie du mir eine Lebensfrage stellen kannst.


Hier kannst du meinen Newsletter abonnieren:

www.anssi.guru/newsletter

-----------------------------------


Meine Story – Vom Vodkahändler zum Guru:

https://www.anssi.guru/story

-----------------------------------


Herzerfolg – Das Online Jahrestraining:

https://www.anssi.guru/herzerfolg

-----------------------------------


Unterstütze die Erleuchtung aller:

Teile diesen Blog mit deinen Liebsten.

-----------------------------------

Foto: Simon Clayton

0 Ansichten

Kontakt  |  ImpressumDatenschutz

Copyright © Anssi Antila - Alle Rechte vorbehalten